Über Möbel Lückoff

 

Möbel Lückoff – wie alles begann…

Über Möbel Lückoff gibt es viel zu erzählen. Denn seine Geschichte begann schon sehr früh. Kurzum – in den 1930iger Jahren. Dort gründete Eberhard Lückoff zunächst eine Handelsvertretung in Wissenbach und machte sich am 01.03. selbständig. Er fing zunächst an, Schreiner und Polsterer mit dem Fahrrad zu besuchen.  Erschwert wurde sein Start jedoch durch seine Herkunft aus der Landwirtschaft, oft und viel musste Eberhard Lückoff noch daheim unterstützend zur Seite stehen. Nichtsdestotrotz stellten sich bald erste Erfolge ein.

Ein Motorrad und Auto konnten angeschafft werden

Schliesslich konnte erst ein Motorrad, dann später ein Auto angeschafft werden.
Hierdurch konnte Herr Lückoff seinen Aktionsradius deutlich vergrößern. Neun Jahre Später musste er seine sehr erfolgreiche Tätigkeit jedoch aufgrund seiner Einberufung zur Wehrmacht unterbrechen. Da Her Lückoff politisch nicht vorbelastet war, konnte er nach dem Krieg von 1946 bis 1947 als Leiter des Straßenverkehrsamtes  wieder berufstätig werden. Jedoch war Herr Lückoff ein Mann des Handels. So wechselte er 1947 zur Firma Teka in Sechshelden, wo er als Kaufmännischer Leiter aktiv war. Nachdem er hier im Jahre 1948 zwecks Wiederaufnahme seiner Selbständigkeit als Handelsvertreter ausschied, wurden in einer alten Scheune erste Möbel ausgestellt. Deren Verkauf erfolgte ausschließlich durch Fachhandwerker. Im Jahre 1953 wurde in Gießen ein Trümmer-Grundstück erworben und ein Muster und Ausstellungslager erbaut. Möbel Lückoffs erster LKW wurde angeschafft.

Über Möbel Lückoff

Sohn Klaus Peter Lückoff tritt in die Firma ein

1963 tritt Eberhard Lückoffs Sohn Klaus Peter in die Firma ein und wird behutsam in die Geschäftsführung eingebunden. Dann, im Jahre 1974 wurde in Pohlheim bei Gießen eine 2750 m² große Lagerhalle gekauft. Sie wurde aufgrund des wachsenden Erfolgs dringend benötigt. Im Jahre 1978 entschied man sich zum Kauf einer 12000m² großen Halle in Limburg Offheim. Diese wurde zu einer weiteren Filiale ausgebaut. Diese jedoch wurde im Jahre 1982 erst an die Firma Massa vermietet und dann später verkauft.

Trauerfall in Familie Lückoff

am 01.07.1985 verstarb der Firmengründer Eberhard Lückoff und sein Sohn Klaus Peter Lückoff führte seitdem das Geschäft erfolgreich weiter. Im Jahr 1992 wurde dann das noch heute als Hauptverkaufshaus aktive und über 10000m² große Gebäude im Ahornweg in Wissenbach gebaut. Gleichzeitig wurde von Möbel Großhandel auf Möbel Einzelhandel umgestellt. Im Jahre 2004 musste Herr Lückoff auf Grund seines sehr schlechten Gesundheitszustandes seine Tätigkeit aufgeben. Sein langjähriger Bekannter und auch dem Europamöbelverbund angehörenden Möbel-Kollegen Erhard Steinbach – ebenso ein Möbel Urgestein in zweiter Generation und über 50 Jahren Möbelerfahrung übernahm die Immobilien in Wissenbach um so den guten Namen Möbel Lückoff weiter zu führen. Hierzu wurde eine neue GmbH – die Firma Wohn Centrum Wissenbach gegründet. Nach einem kompletten Umbau der Ausstellungsräume und der Neugestaltung konnte Möbel Lückoff – im Wohn Centrum Wissenbach am 17.03.2005 neu eröffnen.

Eindrücke aus unserer Ausstellung

Erpo Sofa Lückoff
Möbel Lückoff Sofa
Tischmanufaktur bei Möbel Lückoff
Decker Küche Massiv
Bacher bei Möbel Lückoff
Hülsta bei Möbel Lückoff
Polstermöbel bei Möbel Lückoff
Rolf Benz bei Möbel Lückoff